Eifersuchtsdrama in Augsburg

Schwangere tot: Täter hatte wohl eine Andere

Augsburg - Entsetzen herrscht in Augsburg über den Tod einer jungen schwangeren Frau. Ein Mann hat die Tat bereits gestanden. Er soll der Kindsvater sein - der schon eine Andere hatte.

Ein 25-jähriger Augsburger hat sich nach der Tat gemeldet und gestanden, die junge Frau umgebracht zu haben. Er soll der Vater des Kindes sein. Rätselhaft bleibt das Motiv. Die Polizei hüllt sich in Schweigen:  "Laufende Ermittlungen, keine Auskunft."Der Grund für den Streit soll allerdings die "Vaterschaftsfrage" gewesen sein. Der mutmaßliche Täter zweifelte offenbar daran, der Erzeuger des Kindes zu sein.

Die Beziehung der beiden war kompliziert. Die "Augsburger Allgemeine" berichtet, dass das Paar bereits getrennt war. Die 25-Jährige wollte ihren Ex-Partner aber offenbar zurückgewinnen. Sie traf sich mit ihm - und wurde schwanger.

Der 25-jährige Augsburger hatte aber offenbar eine neue Freundin und ganz andere Zukunftspläne. Möglicherweise liegt in dieser schwierigen Situation das Motiv: Es könnte Streit gegeben haben, das ist aber alles reine Spekulation. Die genauen Hintergründe der Tat sind bislang nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft wertet das Geschehen aber als Mord.

kg

Rubriklistenbild: © dpa (symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion