+
Auch hier: ein unerlaubter Kahlschlag unter einer Stromleitung.

"Schwarzbuch" offenbart Forst-Missstände

Nürnberg - Ein von Naturschützern herausgegebenes "Schwarzbuch" hat zahlreiche Missstände in der bayerischen Forstwirtschaft offenbart.

Service:

Das Schwarzbuch Wald (Bund)

So hätten die Bayerischen Staatsforsten mehrfach massive Kahlschläge veranlasst, dabei den Waldboden geschädigt und zahlreiche Höhlenbäume gefällt, die Vögeln als Nistplätze dienen, berichtete der Bund Naturschutz in Bayern (BN) am Dienstag in Nürnberg. Der BN beruft sich dabei auf das "Schwarzbuch Wald" des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND); zwei der darin aufgeführten 15 Fallstudien beträfen Verstöße in Bayern - einen Kahlschlag im Naabtal im Landkreis Regensburg, einen im Spessart.

Beide Fälle zeigten, dass die Bayerischen Staatsforsten den Waldnaturschutz noch nicht in ausreichendem Maße ernst nähmen. Die bei Naturschützern umstrittene Forstreform sollte daher noch einmal überprüft werden. Zum Schutz der Artenvielfalt in den bayerischen Forsten sollten nach dem Vorschlag des BN mittelfristig fünf Prozent der Waldfläche als Naturwaldreservate tabu für die Forstwirtschaft sein. Derzeit seien lediglich 0,5 Prozent nicht genutzt.

Zum Schutz der in Deutschland selten gewordenen Buchenwälder spricht sich der BN zudem für eine Ausweisung des Steigerwalds als Nationalpark aus, was von Politikern in der Region abgelehnt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare