+
Die Schafherde der Bauern bestand aus schwarzen und weißen Schafen.

Schwarzes Schaf rempelt Mann an - Klage!

Kempten - Ausgerechnet ein schwarzes Schaf sorgt für Ärger vor Gericht: Vor zweieinhalb Jahren hat ein schwarzes Schaf einen Mann angerempelt und ist dann geflüchtet. Was war geschehen?

Das Oberlandesgericht München hat sich in zweiter Instanz mit der Schadensersatzklage eines Mannes beschäftigt, der vor zweieinhalb Jahren in Marktoberdorf im Ostallgäu von einem schwarzen Schaf angerempelt und verletzt wurde. Das Tier flüchtete danach zurück in seine Herde aus drei schwarzen und fünf weißen Schafen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Sie gehörten zwei verschiedenen Besitzern und es konnte nicht mehr geklärt werden, welches schwarze Schaf der Übeltäter war. Laut Gericht ist das aber auch egal: Der Geschädigte kann beide Halter in Anspruch nehmen, entschieden die Richter nach Angaben vom Donnerstag (Az.: 14 U 2687/11).

Die Schaf-Attacke ereignete sich bereits am 20. September 2009. Dabei wurde der Mann erheblich verletzt, mehrfach musste er ärztlich behandelt werden. Seine Krankenkasse forderte die Arztkosten von dem Halter des angriffslustigen Schafs zurück - mindestens 13.000 Euro nebst Zinsen. Dazu kamen später außergerichtliche Anwaltskosten in Höhe von 900 Euro. Das Landgericht Kempten gab der Krankenkasse Recht. Der Tierhalter müsse auch dann für Schäden haften, wenn nicht mehr zu klären sei, wem das Tier letztlich gehörte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Schaf-Halter ging in Berufung, doch er verlor vor dem Oberlandesgericht. Beide Besitzer hätten ihre Schafe in einem gemeinsamen Pferch untergebracht, der nicht ständig überwacht wurde. “Sie haben daher gemeinsam eine (...) Gefahrenlage geschaffen“, urteilten die Richter des in Augsburg ansässigen Zivilsenats - und müssten daher auch gemeinsam für den Schaden aufkommen. Wer nun welchen Anteil übernimmt, müssen sie untereinander regeln. Die Richter haben wegen der grundsätzlichen Bedeutung der haftungsrechtlichen Problematik die Revision zum Bundesgerichtshof zugelassen.

dparempe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Wüste Beschimpfungen bis hin zu Morddrohungen: Bambergs Erzbischof Ludwig Schick war in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer von Hetze im Netz. Nun kommt es zum …
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern

Kommentare