Schwarzfahrer prügelt Schaffner nieder

Kutzenhausen - Ausraster nach Kontrolle: Nachdem ein Schaffner (42) ihn ohne Ticket erwischt hatte, hat ein Schwarzfahrer einen Schaffner provoziert und verfolgt - später streckte er den Kontrolleur sogar nieder.  

Am Donnerstagmorgen hatte der 42-jährige Schaffner den Täter und dessen Begleiter in einem Regionalzug von Augsburg nach Ulm kontrolliert. Wie die zuständige Bundespolizeiinspektion in Nürnberg mitteilte, hatten die beiden jungen Männer keine Fahrscheine und provozierten den Zugbegleiter.

Als dieser in Kutzenhausen (Landkreis Augsburg) ausstieg, folgten die Täter dem 42-Jährigen. Einer der beiden Schwarzfahrer schlug ihn zu Boden und prügelte auf ihn ein. Erst als der Lokführer und ein Fahrgast zu Hilfe kamen, flüchteten die Männer.

dpa

Meistgelesene Artikel

Gruppenvergewaltigung in Bayreuth: Mann hört durch Zufall Schreie am Telefon - und rettet Frau (22)
In Bayreuth ist es am Sonntagmorgen (26. Januar) zu einer Vergewaltigung einer 22-Jährigen gekommen. Insgesamt vier Männer müssen sich jetzt strafrechtlich verantworten. 
Gruppenvergewaltigung in Bayreuth: Mann hört durch Zufall Schreie am Telefon - und rettet Frau (22)
KATWARN-Warnung vor Extremwetter in Bayern - „Alarmstufe Rot“ in acht Landkreisen
Katwarn hat eine Warnung für Teile Bayerns. Auch der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben. Was der Sturm fürs Bayern-Wetter bringt im Überblick.
KATWARN-Warnung vor Extremwetter in Bayern - „Alarmstufe Rot“ in acht Landkreisen
Coronavirus-Infizierter kommt aus Landsberg am Lech - Behörde: „Wissen das erst seit zwei Stunden“
Der erste Coronavirus-Infizierter stammt aus dem Landkreis Landsberg am Lech. Die engeren Kontaktpersonen sind isoliert, ein Kindergarten wird überprüft.
Coronavirus-Infizierter kommt aus Landsberg am Lech - Behörde: „Wissen das erst seit zwei Stunden“
Feuer-Inferno auf A9: Rettungsgasse blockiert - Einsatzkräfte müssen zu Fuß durch Stau
Helle Flammen waren aus dem Führerhaus des Sattelschleppers zu sehen. Dann stoppte der Fahrer seinen Schwertransporter auf dem Standstreifen. Die Feuerwehr musste sich …
Feuer-Inferno auf A9: Rettungsgasse blockiert - Einsatzkräfte müssen zu Fuß durch Stau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion