+
Der Fluchtversuch half dem Schwein nicht - es wurde trotzdem geschlachtet.

Sau nimmt vorm Metzger Reißaus

Mainbernheim/Würzburg - Eine freiheitsliebende Sau hat in Unterfranken mit der Flucht vor einem Metzger einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Das Schwein sollte von Kitzingen ins nahe gelegene Iphofen gebracht werden, berichtete die Polizei in Würzburg am Mittwoch. Auf der Bundesstraße 8 bei Mainbernheim durchbrach das Tier am Dienstag plötzlich den Aufbau des Anhängers, hüpfte hinunter und machte sich aus dem Staub.

Die Fahrerin bemerkte erst beim Schlachter den gelungenen Fluchtversuch. Mit Hilfe der Polizei wurde der Ausreißer später neben der B8 entdeckt. Beim Einfangen halfen auch Freiwillige. Sogar ein Traktorfahrer rückte an und stellte sich der Sau mit seiner Maschine in den Weg. Das Tier setzte sich aber derart zur Wehr, dass es einen Mann leicht an der Hand verletzte. Es half aber alles nichts - letztendlich landete das Schwein beim Schlachter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare