Schweinerei mitten auf der Autobahn 

Aschaffenburg - Rund 200 Bierkästen hat ein Laster am Freitag auf der Autobahn 3 bei Weibersbrunn verloren. Für die Nacht erwartet die Polizei wegen des Bier-Geruchs jetzt zahlreiche Wildschweine.

Nach Polizeiangaben kippte die Ladung in einer Linkskurve auf der A 3 (Landkreis Aschaffenburg) in einer Baustelle herunter. Die meisten Flaschen zerbrachen, das Bier ergoss sich in Strömen über die Fahrbahn. Nachfolgende Autos konnten rechtzeitig bremsen, es entstand kein weiterer Schaden. Über die verloren gegangene Fracht freuen dürften sich vor allem Wildschweine aus einem nahe gelegenen Wald. Die Polizei rechnet damit, dass die Tiere vom Duft des Bieres angelockt werden und sich in der kommenden Nacht im Sud suhlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz

Kommentare