+
So hatte sich der Mann sein nächtliches Abenteuer bestimmt nicht vorgestellt (Symbolbild).

Er lief auch durch die Fußgängerzone

Ertappter Liebhaber flüchtet unbekleidet durch Schweinfurt - das hat böse Folgen für ihn

Im unterfränkischen Schweinfurt hat sich ein kurioser Vorfall ereignet: Der Liebhaber einer vergebenen Frau rannte nackt durch die Innenstadt. Die Folgen für ihn sind schwerwiegend.   

Schweinfurt - Am Montagabend ist ein Mann in Schweinfurt in Unterfranken nackt durch die Fußgängerzone gelaufen und hat einen Polizeieinsatz ausgelöst, wie die Polizei berichtet. Demnach wurde die Polizei von mehreren Zeugen alarmiert: Einige hatten den Mann auf der Straße gesehen, bei einer Anruferin stand der Mann sogar vor der Wohnungstür - flüchtete jedoch, als sie ihn aufforderte zu gehen. Wenig später fasste ihn die Polizei.

Nackter Mann in Schweinfurt - die Geschichte dahinter

Bei seiner ersten Befragung gab der 33-jährige ivorische Mann der Polizei gegenüber glaubhaft an, bei einer Dame, deren Namen er partout nicht nennen wollte, auf Besuch gewesen zu sein. Als deren Freund unerwartet nach Hause gekommen war, flüchtete der Mann aus Angst Hals über Kopf aus der Wohnung und hinterließ sämtliche Kleidungsstücke. Er habe danach erst bei zwei fremden Wohnungen geklingelt und um Hilfe gebeten - erst dann sei er durch die Fußgängerzone geflüchtet, berichtet das regionale Nachrichtenportal infranken.de

Der Flüchtende war zudem angetrunken und gab der Polizei gegenüber zu, Cannabis konsumiert zu haben. Bei einem Atemalkoholtest erreichte der Mann einen Wert von 0,86 Promille. 

Lesen Sie auchNach Disco-Besuch Frau totgefahren und geflüchtet: Richter erlässt Haftbefehl

Abenteuer in Schweinfurt hat schwerwiegende Folgen  

Doch mit diesen Folgen hatte der 33-Jährige bei seinem nächtlichen Abenteuer wohl nicht gerechnet: Bei seiner Überprüfung stellte die Polizei fest, dass er über keinen festen Wohnsitz verfügte und seine Aufenthaltsgestattung erloschen war - bereits seit einem halben Jahr drohe dem Staatsbürger der Elfenbeinküste die Abschiebung.  

Der Beschuldigte wurde in eine Haftzelle gebracht und mit Decken und Kleidungsstücken versorgt. Gegen ihn wird wegen Belästigung und illegalem Aufenthalt ermittelt.

Auch interessant: Skifahrer übersieht wichtiges Schild - mit verheerenden Folgen

Lesen Sie auch: Schulbus kommt von Straße ab und prallt gegen Baumstumpf - mehrere Kinder verletzt

lr

Meistgelesene Artikel

Kaum zu glauben: Heute öffnet in Deutschland der erste Weihnachtsmarkt - für viele ist das zu früh
Heute wird der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands eröffnet. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Kaum zu glauben: Heute öffnet in Deutschland der erste Weihnachtsmarkt - für viele ist das zu früh
Lotto-Spieler aus Bayern gewinnt Dreiviertelmillion - er benutzt einen besonderen Trick
Ein noch anonymer Gewinner aus Mittelfranken hat eine Dreiviertelmillion im Lotto gewonnen - mit einem Trick. Für den Spieler wäre sogar noch mehr drin.
Lotto-Spieler aus Bayern gewinnt Dreiviertelmillion - er benutzt einen besonderen Trick
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Rekordversuch auf 6390 Metern Höhe: Bayern gehen auf einzigartige SUP-Tour
Er trägt das Tattoo eines Paddelboards, sie das einer Bergkette. Die ideale Kombination für ihr Projekt: Tom Fritzmeier und Simone Bronnhuber brechen zu einer …
Rekordversuch auf 6390 Metern Höhe: Bayern gehen auf einzigartige SUP-Tour

Kommentare