+
Polizisten sichert Spuren am Tatort.

Mann und Frau tot in Auto entdeckt

Schweinfurt/Würzburg - Die blutüberströmten Leichen von einem Mann und einer Frau sind am Dienstag in einem Auto in Schweinfurt entdeckt worden.

Ein US-Soldat hat die Leichen entdeckt. Der Mann informierte daraufhin die Militärpolizei, die mit einer Streifenbesatzung anrückte. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Würzburg wurden die Opfer - ein 35 Jahre alter Mann und seine 5 Jahre jüngere Schwägerin - erschossen.

Die Hintergründe sind noch unklar, Hinweise auf Selbstmord gab es zunächst nicht. Die Leichen sollen nun obduziert werden, um die Todesursache und den Todeszeitpunkt zu klären. Nach Worten eines Polizeisprechers stammen die Opfer aus dem Irak, wohnten aber in Schweinfurt. Das Auto mit den Toten stand auf einem Schotterparkplatz in der Nähe der Schweinfurter Eislaufhalle. Am Mittag hatten die Ermittler den Wagen bereits zur Untersuchung weggefahren, zurück blieb nur ein großer Blutfleck.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare