+
Polizisten sichert Spuren am Tatort.

Mann und Frau tot in Auto entdeckt

Schweinfurt/Würzburg - Die blutüberströmten Leichen von einem Mann und einer Frau sind am Dienstag in einem Auto in Schweinfurt entdeckt worden.

Ein US-Soldat hat die Leichen entdeckt. Der Mann informierte daraufhin die Militärpolizei, die mit einer Streifenbesatzung anrückte. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Würzburg wurden die Opfer - ein 35 Jahre alter Mann und seine 5 Jahre jüngere Schwägerin - erschossen.

Die Hintergründe sind noch unklar, Hinweise auf Selbstmord gab es zunächst nicht. Die Leichen sollen nun obduziert werden, um die Todesursache und den Todeszeitpunkt zu klären. Nach Worten eines Polizeisprechers stammen die Opfer aus dem Irak, wohnten aber in Schweinfurt. Das Auto mit den Toten stand auf einem Schotterparkplatz in der Nähe der Schweinfurter Eislaufhalle. Am Mittag hatten die Ermittler den Wagen bereits zur Untersuchung weggefahren, zurück blieb nur ein großer Blutfleck.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare