Die Polizei ignorierte er erstmal

Schweizer (91) rast mit Porsche über A9 - und zahlt das Bußgeld bar

Rasender Rentner auf der A9: Am Dienstag trat ein 91-jähriger Schweizer zwischen Trockau und Bayreuth so richtig aufs Gas. Auch die Polizei konnte ihn zunächst nicht stoppen.

Bayreuth - Weder Streifenwagen noch Tempolimits haben einen rasenden Rentner auf der Autobahn 9 in Oberfranken beeindrucken können. Der 91-Jährige hatte in seinem Porsche nach Polizeiangaben am Dienstag mit stark überhöhter Geschwindigkeit zwischen Trockau und Bayreuth einen Streifenwagen überholt. Mit 160 Stundenkilometern fuhr er durch eine Baustelle, wo maximal 80 erlaubt sind. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und hielt den Rentner an. Der Schweizer zahlte noch vor Ort das Bußgeld von 320 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare