+
Die Päpstliche Schweizergarde geht in Altötting in Zivil gekleidet über den Kapellplatz vor der Heiligen Kapelle.

Schweizergardist von schlichtem Papst-Haus beeindruckt

Altötting - Die Päpstliche Schweizergarde wandelt auf den Spuren des Pontifex in Bayern.

Eine erste Einheit der Vatikan- Armee besichtigte am Mittwoch den oberbayerischen Wallfahrtsort Altötting. Zuvor hatte die 38-köpfige Reisegruppe aus Rom bereits Regensburg besucht, um mehr über das frühere Leben von Benedikt XVI. als Professor zu erfahren. Die Garde habe mit Erlaubnis des Papstes auch dessen privates Wohnhaus im Vorort Pentling angeschaut, erzählte Gardist Christian Kühne. Besonders beeindruckend sei er von der bescheidenen Einrichtung gewesen. “Das hat mich sehr verwundert.“ Noch bis 21. Juli wird die Schweizergarde durch Bayern reisen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare