+
Die Päpstliche Schweizergarde geht in Altötting in Zivil gekleidet über den Kapellplatz vor der Heiligen Kapelle.

Schweizergardist von schlichtem Papst-Haus beeindruckt

Altötting - Die Päpstliche Schweizergarde wandelt auf den Spuren des Pontifex in Bayern.

Eine erste Einheit der Vatikan- Armee besichtigte am Mittwoch den oberbayerischen Wallfahrtsort Altötting. Zuvor hatte die 38-köpfige Reisegruppe aus Rom bereits Regensburg besucht, um mehr über das frühere Leben von Benedikt XVI. als Professor zu erfahren. Die Garde habe mit Erlaubnis des Papstes auch dessen privates Wohnhaus im Vorort Pentling angeschaut, erzählte Gardist Christian Kühne. Besonders beeindruckend sei er von der bescheidenen Einrichtung gewesen. “Das hat mich sehr verwundert.“ Noch bis 21. Juli wird die Schweizergarde durch Bayern reisen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare