+
Die Feuerwehr rückte am Dienstag aus, um einen Schwelbrand im Eichendorff-Gymnasium in Bamberg zu löschen.

Schwelbrand legt Unterricht lahm

Bamberg/Bayreuth - Nach einem Schwelbrand ist am Dienstag in Bamberg ein Gymnasium vorübergehend gesperrt worden.

Die Hausmeisterin des Eichendorff-Gymnasiums hatte noch vor Unterrichtsbeginn Rauch im Chemiesaal festgestellt. Die Schüler wurden nach Angaben der Polizei in Bayreuth vorübergehend in der Turnhalle betreut. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Giftige Chemikalien sind nicht ausgetreten. Der Unterricht begann schließlich mit einstündiger Verspätung. Brandursache war ersten Ermittlungen zufolge ein technischer Defekt in einem Kühlschrank im Vorbereitungsraum des Chemiesaals. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 50 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare