Ursache vermutlich Funkenflug

Schwelbrand stoppt Nürnberger U-Bahn

Nürnberg - Zusätzlich zum Bahn-Streik hat am Donnerstagmorgen in der Nürnberger U-Bahn ein Schwelbrand für erhebliche Behinderungen im U-Bahn-Verkehr gesorgt.

Eine Teilstrecke der Linie 2 wurde zeitweise komplett gesperrt. Später habe sie nur eingleisig befahren werden können, berichtete eine Sprecherin des U-Bahn-Betreibers VAG. Von dem Brand war der Berufs- und Schülerverkehr stark betroffen. Erst nach und nach konnten laut VAG Pendelbusse den morgendlichen Fahrgastansturm bewältigen.

Den Schwelbrand in der Nähe der U-Bahn-Station Rothenburger Straße hat vermutlich ein in der Nacht eingesetzter Schienenschleifzug ausgelöst. Ein Funken war dabei anscheinend in die Fuge der Betonwand gelangt und hat dort die gummiartige Dehnungsmasse in Brand gesetzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare