Schwere Eisenteile durchschlagen Hausdach

Grafenrheinfeld - Das hätte böse enden können: Bei einem Schwenkmanöver hat ein Kran in Grafenrheinfeld 100 Kilo Baustahl fallen lassen - direkt über einem Wohnhaus.  

Eisenteile eines Krans sind am Donnerstag in Grafenrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) in ein Hausdach eingeschlagen. Die 83 Jahre alte Bewohnerin des Gebäudes blieb unverletzt, wie die Polizei Würzburg mitteilte.

Der Kranführer wollte ein Bündel Baustahl verladen und schwenkte dafür das etwa 100 Kilo schwere Material über das Haus. Dabei lösten sich die Teile, durchschlugen die Dachziegel und zerstörten das Gebälk. Die 83-Jährige wurde aus dem Schlaf gerissen, kam aber mit dem Schrecken davon. Warum das Baumaterial herunterfiel, war zunächst unklar. Der Schaden liegt bei etwa 10 000 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Die Bahnstrecke Friedrichshafen-Lindau ist bis Ende März gesperrt. Auch der Fernverkehr ist betroffen. Züge auf deutscher Seite fallen aus.
Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen

Kommentare