Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Schwere Kopfverletzungen nach Streit

Bruckmühl - Am Dienstag kam es vor dem Lokal „Blackburner“ im Ortsteil Heufeldmühle zu einer folgenschweren Auseinandersetzung. Ein Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen.

Ein 19-Jähriger wurde von zwei Tätern angegriffen und befindet sich seit dem mit schweren Kopfverletzungen in stationärer Behandlung.

Kurz nach Mitternacht, gegen 0.30 Uhr, kam es auf der Straße vor dem Nachtlokal zunächst zu einem verbalen Streit zwischen mehreren Jugendlichen, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Dabei bekam der 19-Jährige mehrere Schläge gegen den Kopf und blieb bewusstlos auf dem Boden liegen. Zwei der beteiligten Männer flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei, einer davon konnte als ein 20-jähriger Bruckmühler ermittelt werden. Der zweite Täter ist nach wie vor unbekannt und flüchtig.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen für den Vorfall.

Wer hat am 1. November, gegen 0.30 Uhr, vor dem Nachtlokal in Heufeldmühle, welches im Gebäude einer Großbäckerei gelegen ist, die Auseinandersetzung beobachtet und kann Hinweise zum Tathergang und/oder den beteiligten Personen geben?

Insbesondere zu dem zweiten Täter, der wie folgt beschrieben wird: 180cm groß, schlank, bekleidet mit weißen Turnschuhen (Sneaker) mit schwarzer Sohle, schwarze bzw. dunkle Jacke mit weißen Schultern

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare