Schwere Schlägerei: Familien gehen aufeinander los

Burgkirchen - Bei einer schweren Schlägerei zweier Familien sind im Burgkirchener Ortsteil Gendorf im Landkreis Altötting am Dienstag sieben Personen verletzt worden.

Ein 42-jähriger Mann erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen und befindet sich im Krankenhaus, teilte die Polizei in Rosenheim am Abend mit. An dem Streit waren mindestens fünf Akteure beteiligt. Der Hauptverdächtige, ein 47-Jähriger, befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen werden laut Staatsanwaltschaft und Polizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und Landfriedensbruch geführt. Die Familienmitglieder hätten auf der Straße mit verschiedenen Gegenständen aufeinander eingeschlagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare