Zwei Personen verletzt

Schwere Unfälle: A3 stundenlang voll gesperrt

Autofahrer auf der Autobahn 3 rund um Würzburg mussten am Freitag viel Geduld mitbringen. Bei Unfällen wurden zwei Personen schwer verletzt. Ein Lastwagen fing außerdem Feuer. 

Marktheidenfeld/Randersacker - Zunächst war die A3 bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) nach einem Unfall mit vier Fahrzeugen in beide Fahrtrichtungen fast die gesamte Nacht gesperrt. Nur drei Stunden später musste die Autobahn bei Randersacker (Landkreis Würzburg) in Richtung Frankfurt wegen eines Lastwagen-Brandes erneut voll gesperrt werden. Es bildeten sich nach Angaben der Polizei kilometerlange Rückstaus.

Bei dem nächtlichen Unfall hatte eine 41-Jährige bei einem Fahrspurwechsel die Kontrolle über ihren Klein-Lastwagen verloren. Deshalb streifte sie zunächst das Heck eines vor ihren fahrenden Autos, durchbrach anschließend die Mittelleitplanke, stieß auf der Gegenfahrbahn mit dem Auto eines 30-Jährigen zusammen und wurde schließlich von einem Lastwagen frontal erfasst und in ihrem Wagen etwa 100 Meter weit mitgeschleift. Die 41-Jährige und der 30-Jährige wurden ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare