Schwerer Unfall an Autobahn-Rastplatz

Nittendorf - Beim Einfahren in einen Autobahn-Parkplatz an der A 3 bei Nittendorf (Kreis Regensburg ) ist ein Mann in der Nacht zu Samstag mit seinem Wagen gegen einen stehenden Sattelschlepper geprallt.

Der 30-Jährige wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei in Regensburg am Samstag mitteilte. Den Angaben zufolge hatte der 34 Jahre alte Fahrer des Sattelschleppers sein Fahrzeug verbotswidrig auf dem Verzögerungsstreifen geparkt, um seine Ruhezeit abzuhalten.

Weil der Sattelschlepper unbeleuchtet war, hatte der Autofahrer ihn wahrscheinlich übersehen, teilte die Polizei weiter mit. Der Wagen des 30-Jährigen überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Grünstreifen neben dem Parkplatz auf dem Dach liegen. Der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock. Weil bei dem Zusammenprall der Tank des Sattelschleppers aufgerissen wurde und Diesel auslief, musste an der Unfallstelle Erdreich ausgebaggert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig
Weil ihr Ex-Freund sie bedrohte, rief eine Frau aus Fürth die Polizei. Doch als die Beamten versuchten, den 24-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen, wurde er aggressiv.  
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig
Auf der Gegenfahrbahn: Autofahrerin verursacht Unfall und verletzt drei Kinder 
Aus ungeklärter Ursache geriet eine 46-jährige Autofahrerin in der Nähe von Forchheim auf die Gegenfahrbahn. Dabei verletzte sie unter anderem drei Kinder.  
Auf der Gegenfahrbahn: Autofahrerin verursacht Unfall und verletzt drei Kinder 

Kommentare