Schwerer Unfall auf B16: Ehepaar stirbt

Großmehring - Bei einem schweren Unfall sind im Landkreis Pfaffenhofen am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Mittlerweile ist geklärt, um wen es sich bei den Toten handelt.

Gegen 10.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 16 a zwischen Großmehring und Vohburg ein schwerer Verkehrsunfall bei dem zwei Personen tödlich und eine Person leicht verletzt wurden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr die Fahrerin eines Mercedes auf der Bundesstraße 16 a von Vohburg in Richtung Ingolstadt. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Autofahrerin in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Lkw zusammen.

Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau sowie der Beifahrer des Mercedes tödliche Verletzungen. Wie die Polizei mitteilt, konnte mittlerweile die Identität der zwei Verstorbenen geklärt werden: Bei der Fahrerin handelt es sich um eine 29-jährige Frau aus Ingolstadt. Auf dem Beifahrersitz saß ihr 42-jähriger Ehemann. Der aus dem Landkreis Kelheim stammende 44-jährige Lkw-Fahrer erlitt durch den Unfall einen Schock.

Zur Unfallaufnahme war die B16 a bis 15 Uhr für insgesamt rund viereinhalb Stunden komplett gesperrt.

Zur Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein unfallanalytisches sowie technisches Gutachten an. Bei dem Einsatz waren ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften aus Vohburg, Dünzing, Menning, Großmehring und die Berufsfeuerwehr Ingolstadt eingesetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion