Autofahrer (25) rast in Milchtankwagen - tot

Tittmoning - Ein Autofahrer ist auf der B20 bei Tittmoning auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in einen Milchtankwagen gerast. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Am Freitag gegen 8.30 Uhr befuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung/Grafenau mit seinem Pkw VW Golf die B 20 von Tittmoning in Richtung Burghausen. Kurz vor der Abzweigung nach Moos kam er aus bisher nicht geklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Milchtankwagen, der von einem 23-jährigen Mann gelenkt wurde, zusammen.

Bilder vom Rettungseinsatz

Autofahrer (25) rast in Milchtankwagen - tot

Beide Fahrzeuge verkeilten sich sehr stark ineinander. Der Pkw-Fahrer wurde vermutlich sofort getötet und musste von der Feuerwehr aus dem total zerstörten Pkw geborgen werden. Der Fahrer des Milchtankwagen erlitt leichte Verletzungen.

Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft angeordnet , dass beide unfallbeteiligten Fahrzeuge sichergestellt werden. Ebenfalls wurde die Erstellung von technischen und unfallanalytischen Gutachten angeordnet.

Ein Sachverständiger war vor Ort. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Tittmoning, Asten, Kirchheim und Kay eingesetzt. Es entstand ein Gesamtschaden von über 100.000 Euro. Die Bundesstraße 20 war in dem Bereich für ca. 4 Stunden total gesperrt.

Rubriklistenbild: © fib/BR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion