Unfall auf B 305: ein Toter, fünf Schwerverletzte

Rottau - Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Rottau (Kreis Traunstein) ist am Donnerstagnachmittag ein 18-Jähriger ums Leben gekommen, fünf Menschen wurden schwer verletzt.

Ein BMW, in dem vier junge Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren saßen, fuhr am Donnerstagnachmittag um 14.52 Uhr auf der B 305 von Grassau in Richtung Rottau. In einer langgezogenen Rechtskurve an einer leichten Steigung geriet das Auto aus bisher nicht geklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es an eine Leitplanke und überschlug sich.

Bilder vom Einsatz

Schwerer Unfall: ein Toter auf B 305

Auf dem Dach schlitternd prallte das Fahrzeug frontal gegen einen Kleinlaster, der aus Richtung Rottau kam. Darin saßen zwei Männer, 51 und 57 Jahre alt. Der Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen war so heftig, dass der 18-jährige Lenker des BMW sofort tot war. Die anderen drei Insassen des BMW und die des Kleinlasters  wurden schwer verletzt.

Die vier jungen Männer aus dem BMW stammen alle aus dem 1000-Einwohner-Ort Rottau. Der 51-jährige Lasterfahrer kommt aus Bad Aibling, sein Beifahrer aus Rosenheim. Die Verletzten wurden teilweise mit den drei Rettungshubschraubern, die im Einsatz waren, in die Krankenhäuser in Rosenheim, Salzburg, Prien und Traunstein eingeliefert.

Die Bergung der Unfallopfer und der Fahrzeuge war laut Polizei äußerst schwierig und langwierig - so heftig war die Wucht des Aufpralls. Deshalb und weil um die Unfallstelle bis in den Abend hinein großräumig umgeleitet wurde, waren 66 Einsatzkräfte der Feuerwehren Grassau, Rottau und Übersee am Unfallort.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden – der Gesamtschaden beträgt ca. 17.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an.

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare