Unfall auf Glatteis: Beifahrerin stirbt

Maitenbeth - Bei einem Unfall im Landkreis Mühldorf ist am Montagmorgen  eine Frau schwer verletzt worden, ihre Beifahrerin starb. Ein VW Golf war auf schneeglatter Fahrbahn gegen einen Laster gekracht.

Unfall auf Glatteis: zwei Schwerverletzte

Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr auf der Kreisstraße MÜ 46 zwischen Maitenbeth und Albaching bei Haag in Oberbayern. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Frau (41 und 27) aus München schwer verletzt. Die Strecke wurde für drei Stunden komplett gesperrt.

Die 41-jährige Fahrerin des Golf-Cabrios war auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle vermutlich zu schnell unterwegs, als sie in einer Rechtskurve in einem Waldstück in Schleudern geriet. Die Strecke war schneebedeckt und glatt. Der Wagen stellte sich quer und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer des entgegenkommenden Lasters versuchte war noch auszuweichen, erfasste das Cabrio aber frontal. Die beiden Frauen wurden in dem Golf eingeklemmt.

Während die Fahrerin vom Lkw-Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern befreit werden konnte, musste die Beifahrerin von den Feuerwehren mit schwerem Gerät befreit werden. Die leichter verletzte Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht, die schwerstverletzte Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Unfallkrankenhaus geflogen. Sie starb wenig später an ihren Verletzungen.

Es entstand ein Schaden von 25.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Thomas Gaulke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Anstatt Fingerabdrücken hinterlässt ein Einbrecher in Coburg etwas eher Ungewöhnliches. Die Polizei ermittelt in einem kuriosen Fall.
Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
Der Storch gilt als Zugvogel, der den Winter in Afrika verbringt. Doch immer mehr Tiere verbringen diese Zeit mittlerweile in Bayern - trotz der Kälte. Dafür gibt es …
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Eine Unachtsamkeit reicht meist für einen bösen Unfall aus. Bei Zusammenstößen mit Autos und Bussen ziehen Fahrradfahrer immer den Kürzeren, jedoch scheint sich das noch …
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel

Kommentare