Schwerer Unfall nahe Vilsbiburg: Mann stirbt

Vilsbiburg - Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 299 nahe Vilsbiburg (Landkreis Landshut) ist ein Autofahrer gestorben.

Schwerer Unfall nahe Vilsbiburg: Mann stirbt

Der 90-Jährige hatte sein Fahrzeug auf eine Kreuzung gesteuert und dabei einen anderen Wagen übersehen, wie die Polizei mitteilte. Bei der Kollision wurde er hinter dem Steuer eingeklemmt und dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Landshut gebracht werden musste. Dort starb er wenig später. Der andere Autofahrer wurde nur leicht verletzt. Die B 299 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © fib/sobo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetter-Dienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetter-Dienst verschärft Kälte-Warnung
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Nach der Beinahe-Kollision zweier Züge in Utting am Ammersee gibt es offene Fragen – nach der Verantwortung des Fahrdienstleiters, aber auch nach dem Stand der Technik.
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion