+
Die A93 Mittwoch Morgen bei Schwandorf: Laster sind ineinander verkeilt, insgesamt waren an dem Unfall acht Fahrzeuge beteiligt, die Autobahn war für Stunden gesperrrt.

Autobahn gesperrt

Massenkarambolage auf der A93: 22-Jähriger stirbt

Schwandorf - Auf der Autobahn 93 bei Schwandorf hat es am Mittwochmorgen einen schweren Unfall gegeben. Drei Menschen wurden schwer verletzt, ein junger Mann starb.

Bei einem Unfall mit mehreren Lastwagen und Autos auf der Autobahn Weiden - Regensburg sind am Mittwoch bei Schwandorf zwei Menschen schwer und einer tödlich verletzt worden.

Nach Polizeiangaben hatte sich bei einem tschechischen Lastwagen der linke Hinterreifen gelöst. Drei nachfolgende Autos fuhren über den Reifen und wurden beschädigt.

Ein Kühltransporter und ein Kastenwagen konnten noch anhalten, aber ein mit Holz beladener Sattelzug und ein Gefahrguttransporter mit Schwefelsäure fuhren dann in die stehenden Lastwagen.

Der 22-jährige Beifahrer in dem Holztransporter wurde schwerst verletzt und per Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus geflogen. Er starb laut Polizei am frühen Abend.

Die Fahrer des Holztransporters und des Kühllasters wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Schwefelsäure-Tank blieb unbeschädigt. Wegen der aufwendigen Räum- und Bergungsarbeiten war die A93 fast neun Stunden - von etwa 6.30 bis kurz nach 15.00 Uhr - in Fahrtrichtung Regensburg voll gesperrt.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf eine halbe Million Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Elfjährige von drei Männern beraubt
Nördlingen - Ein elf Jahre altes Mädchen ist in Schwaben von drei Männern überfallen und beraubt worden. Die Täter sind noch nicht gefasst.  
Zeugen gesucht: Elfjährige von drei Männern beraubt
Mann nach Unfall spurlos verschwunden
Seeg/Dillingen - Die Polizeiinspektion Füssen sucht Thomas Siegfried Treher. Er hatte vermutlich einen Verkehrsunfall, ist womöglich verwirrt und auf ärztliche Hilfe …
Mann nach Unfall spurlos verschwunden
500 Jahre auf der Suche nach dem weißen Gold
Berchtesgaden - Das „weiße Gold“ liegt tief im Berg. In Berchtesgaden wird seit 500 Jahren unter Tage gearbeitet. Auf einer Runde durch das Salzbergwerk.
500 Jahre auf der Suche nach dem weißen Gold
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
München - Wo es am Freitag noch schneit, soll am Samstag die Sonne scheinen. Bis zu 13 Grad warm soll es gegen Abend in München werden. Und am Sonntag steigen die …
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende

Kommentare