Schwerer Verkehrsunfall

Acht Verletzte an der Grenze zu Tschechien

Wunsiedel - Bei einem Verkehrsunfall bei Selb (Landkreis Wunsiedel) sind acht Menschen verletzt worden. Den Unfall nahe des  Grenzübergangs zu Tschechien soll ein 28-jähriger Autofahrer verursacht haben.

Verursacht wurde der Unfall nach Polizeiangaben von einem 28-jährigen Autofahrer aus dem Vogtlandkreis, der gegen 06.45 Uhr zwischen dem Grenzübergang Selb/Asch und Selb unterwegs war. Vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit geriet er kurz nach der Abzweigung Wildenau mit seinem Renault Laguna ins Schleudern. Zunächst prallte er in eine Leitplanke, bevor er gegen einen mit drei Männern und vier Frauen aus Tschechien besetzten VW-Bus krachte. Die Insassen im Alter zwischen 20 und 48 Jahren waren auf dem Weg zur Arbeit gewesen. Sie wurden mit teils schweren Verletzungen mit zwei Hubschraubern und mehreren Rettungswagen aus Bayern und Tschechien in verschiedene Kliniken gebracht.

mm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare