Schwerer Verkehrsunfall: A 9 total gesperrt

Pfaffenhofen - Auf der Autobahn A 9 Nürnberg-München hat sich gegen 13.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Menschen sind schwer verletzt worden, die A 9 ist noch mindestens bis 18.10 Uhr gesperrt.

Auf der Bundesautobahn A 9 stand gegen 13.20 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Pfaffenhofen in Fahrtrichtung München ein Pannen-Lkw auf dem Standstreifen. Ein Autofahrer versuchte, auf dem Beschleunigungsstreifen in die Autobahn einzufahren. Auf der rechten Fahrspur fuhr ein Laster mit Siloanhänger. Der Fahrer dieses Lkw bemerkte den Einfädelvorgang, wollte nach links ziehen, musste aber gleich wieder zurück auf seine rechte Fahrspur.

Das Auto konnte nicht einfahren und prallte auf den Pannen-Lkw auf dem Standstreifen auf. Der Silo-Laster streifte anschließend die gesamte linke Seite des Pannen-Lkw entlang. Das Auto war besetzt mit einem Mann und einer Frau, beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Ob die beiden Lastwagenfahrer auch verletzt worden sind, ist noch nicht bekannt. Die Autobahn A 9 ist derzeit in Fahrtrichtung München total gesperrt. Der Rückstau beträgt bereits sechs Kilometer. Die Bergungsarbeiten werden noch mindestens drei bis vier Stunden, also etwa bis 18.30 Uhr, andauern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare