Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Vorfahrt missachtet

Tote bei schwerem Zusammenstoß an Kreuzung

Guteneck - Eine Autofahrerin aus dem Landkreis Schwandorf hat an einer Kreuzung einen schweren Zusammenprall verursacht. Sie starb bei dem Unfall, sechs Menschen wurden verletzt.

Eine 77-jährige Frau fuhr am Donnerstag auf eine Kreuzung und nahm dabei einem Kleintransporter die Vorfahrt, wie die Polizei berichtete. Der Transporter krachte in ihren Wagen. Das Auto der Seniorin wurde auf ein Feld geschleudert, die Fahrerin wurde eingeklemmt und war vermutlich sofort tot. Der Transporter rutschte in den Straßengraben. Der 55-jährige Fahrer und fünf weitere Insassen wurden leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion