Pferd erschreckt sich vor Traktor

Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben

In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen erlegen.

Bergrheinfeld - Nach einem Unfall mit einer Pferdekutsche in Unterfranken ist eine 77-Jährige ihren Verletzungen erlegen. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Die Kutsche mit der Frau und dem 79 Jahre alten Ehemann war am Montag in Bergrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) von der Straße abgekommen und umgekippt. Zuvor hatte das Gespann einen entgegenkommenden Traktor passiert, dabei schreckte das Pferd plötzlich auf und lief in eine Hecke. Ein Rettungshubschrauber brachte die beiden lebensgefährlich verletzten Senioren ins Krankenhaus, wo die 77-Jährige in der Nacht starb.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Bei einem Streit zwischen zwei Arbeitskollegen im oberbayerischen Altötting ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden.
29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Messerattacke in Bayern: Ein 15-Jähriger ist bei einem Streit in Nürnberg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden.
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
Ein 30-Jähriger ist im unterfränkischen Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) von einem Autofahrer gerammt und lebensgefährlich verletzt worden.
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt
Ein 19-Jähriger ist beim Versuch, zu Fuß quer über die A9 bei Ingolstadt zu laufen, schwer verletzt worden.
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt

Kommentare