+
Ein Taucher der Polizei steigt nach der Bergung einer Handgranate aus dem Lindenhofbad am Bodensee.

Aus dem Zweiten Weltkrieg

Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt

Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.

Lindau - Nach der Bergung einer Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg ist eine Badeanstalt in Lindau aus Sicherheitsgründen noch gesperrt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die amerikanische Eierhandgranate am Vorabend von drei etwa zehnjährigen Mädchen im Badebereich entdeckt. Bei der Räumung durch die Polizei verließen alle 200 Badegäste das Bad. Noch am Dienstagabend konnte der Kampfmittelräumdienst aus München mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr die Granate bergen und abtransportieren.

Am Mittwoch suchten Polizeitaucher den Badebereich auf weitere Kampfmittel ab. Das Lindenhofbad und die gesamte Liegewiese einschließlich Kiosk sollten bis zur Beendigung der Sucharbeiten gesperrt bleiben. Die Polizei weist darauf hin, verdächtige Gegenstände nicht anzufassen, sondern die Polizei zu benachrichtigen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer an den Beinen verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, jemanden auf sich aufmerksam zu machen.
Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug
Weil ihm das Polizeipräsidium die Tätowierung verbot, zog ein Oberkommissar vor Gericht. Das bestätigte nun, dass die Unterarme des Polizisten frei bleiben müssen.
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug

Kommentare