Schwimmer tot am Mainufer gefunden

Würzburg - Ein vor zwei Tagen beim Baden im Main verschwundener Mann ist am Sonntag tot am Flussufer gefunden worden.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, war der 46-Jährige am Freitagabend mit seiner Freundin am Main und wollte zu einer Schleuse schwimmen. Als er nicht zurückkehrte, sei die Frau nach Hause gefahren, habe aber erst am Samstagnachmittag die Polizei verständigt.

Die Suche von Polizei und Hilfsorganisationen blieb zunächst erfolglos. Erst am Sonntagnachmittag fanden sie die Leiche des Mannes zwischen zwei am Ufer vertäuten Schiffen. Die Polizei untersucht nun die Todesumstände des 46-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare