Stopp auf der A6

Schulausflug abgebrochen: Bus nicht verkehrstauglich

Weiden - Eigentlich wollte eine Schulklasse mit einem Bus einen Ausflug machen, doch die Polizei beendete diesen vorzeitig: Denn das Fahrzeug war überhaupt nicht verkehrstauglich.

Bei einem Stopp auf einem Parkplatz an der A 6 nahe Weiden in der Oberpfalz hatten Verkehrspolizisten am Montag festgestellt, dass der Reisebus der Osnabrücker Gruppe am Unterboden starke Abnutzungen aufwies. Ein TÜV-Gutachter entdeckte weitere schwerwiegende Mängel an dem Bus, so dass er ihn nicht weiterfahren lassen wollte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die 59 Schüler und vier Lehrer mussten vier Stunden lang auf einen Ersatzbus warten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare