Unvorstellbare Tat

Sechs Katzenbabys aus fahrendem Auto geworfen

Burgau - Für Tierliebhaber unvorstellbar: Unbekannte sollen in Schwaben sechs Katzenbabys aus einem fahrenden Auto geworfen haben. Alle sechs wurden dabei getötet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, beobachtete eine Zeugin den Vorfall am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der Straße zwischen Hammerstetten und Limbach im Landkreis Günzburg. Den Angaben zufolge wurden die Tiere auf der Beifahrerseite aus dem Auto geworfen. Von dem Fahrzeug und den Tätern fehlt jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnungen: Extreme Orkanböen in den Bergen, stürmisch am Alpenrand
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnungen: Extreme Orkanböen in den Bergen, stürmisch am Alpenrand
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Die Debatte um eine Lockerung der Sargpflicht ist nicht neu – aber sie kocht immer wieder hoch. Zuletzt vor wenigen Tagen, als die SPD mit einem entsprechenden Antrag …
Muslimische Bestattungen in Bayern: Der Ärger um die letzte Ruhe
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei

Kommentare