Sechs Schüsse auf Ex-Freundin

Schweinfurt - Sechsmal schoss ein Pizzabäcker auf offener Straße auf seine Ex-Freundin. Jetzt muss er für lange Zeit hinter Schloss und Riegel.

Weil er versucht hat, seine Ex-Freundin zu erschießen, ist ein 43 Jahre alter Mann vom Landgericht Schweinfurt zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafkammer wertete die Tat als heimtückischen Mordversuch.

Demnach hat der Pizzabäcker im April 2010 auf offener Straße sechs Schüsse abgefeuert, zwei davon galten gezielt der damals 24 Jahre alten Frau. Eine Kugel hatte ihre Handtasche getroffen, verletzt wurde die Frau nicht. Der Angeklagte hatte vor Gericht bestritten, dass er seine ehemalige Freundin umbringen wollte. Er habe lediglich in die Luft geschossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare