Fahrer bangt um sein Leben

Sechs Verletzte nach Unfall - Familie in Wrack eingeklemmt

Schwerer Unfall bei Ansbach: Ein Kleintransporter ist frontal mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei werden sechs Menschen verletzt, einer sogar lebensgefährlich.

Ansbach - Bei einem Unfall in der Nähe von Ansbach ist ein Kleintransporterfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Zudem wurde eine fünfköpfige Familie verletzt. Der Kleintransporter war auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Wagen der Familie zusammengestoßen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Auto mit der Familie schleuderte über die Leitplanke, die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Wrack befreien. Mit schweren Verletzungen kamen der Vater und zwei der Kinder in eine Klinik. Die Mutter und das dritte Kind wurden leicht verletzt. Insgesamt waren am Freitag drei Hubschrauber, sechs Rettungswagen und mehrere Notärzte im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag îm Ostallgäu mit seinem Wagen überschlagen und ist gestorben.
Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Wer im Freistaat mit dem Radl unterwegs ist, der sollte höllisch aufpassen. Es kracht nicht nur häufig, auch die Zahl der Verletzten und Toten steigt.
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken

Kommentare