+
Der Brand war in einer Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen.

Dachgeschoss in Flammen

Sechs Verletzte bei Wohnungsbrand

Anger - Sechs Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in Anger (Landkreis Berchtesgadener Land) verletzt worden. Darunter auch ein Feuerwehrmann.

Sie erlitten Rauchvergiftungen und wurden am Freitagabend von Notärzten versorgt, wie das Rote Kreuz am Samstag weiter mitteilte. Als die Retter eintrafen, stand eine Wohnung im Dachgeschoss in Flammen.

Mehrere Bewohner konnten rechtzeitig ins Freie flüchten. Rund 200 Feuerwehrleute löschten den Brand. Der Einsatz gestaltete sich als sehr aufwendig, unter schwerem Atemschutz mussten die Feuerwehrleute das Mobiliar ausräumen, um Glutnester unter Kontrolle zu bekommen. Das Rote Kreuz übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte und gab Getränke und Brotzeit in einem beheizten Zelt aus.

Wohnungsbrand in Anger: Bilder

Fahrlässiger Umgang mit Herdplatte als Ursache

Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse dürfte das Feuer durch fahrlässiges Handeln einer Mieterin in Zusammenhang mit dem Benützen einer Herdplatte entstanden sein.

kg/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare