Wohnung in Flammen: Sechs Verletzte

Fürth - Bei einem Wohnungsbrand in Fürth sind sechs Menschen verletzt worden. Zwei der Brandopfer seien Polizisten, teilte die Polizei in Nürnberg mit.

Warum das Feuer am Samstag ausbrach, war auch am Sonntag noch unklar. Der Brand entzündete sich im ersten Stock eines Wohnhauses. Drei Kinder und ihre Mutter konnten sich ins Freie retten. Vier weitere Bewohner wurden von der Feuerwehr über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht. Unter den sechs Verletzten waren auch zwei Kinder. Sie kamen mit Schnittwunden und Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Wohnung sei bei dem Feuer komplett ausgebrannt und nicht mehr bewohnbar, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei mehreren Zehntausend Euro. Am Montag soll der Brandort untersucht werden, um Rückschlüsse auf die Ursache ziehen zu können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare