+
Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am 22.08.2014 in Ziemetshausen (Bayern) mit Löscharbeiten beschäftigt.

Ziemetshausen

Sechsjährige nach Brand außer Lebensgefahr

Ziemetshausen  - Nach dem folgenschweren Brand im schwäbischen Ziemetshausen (Landkreis Günzburg) ist ein sechs Jahre altes Mädchen außer Lebensgefahr.

Das Kind war am vergangenen Freitag mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen worden. Die dreijährige Schwester war dagegen ihren schweren Verletzungen erlegen. Die bei dem Feuer ebenfalls verletzten Eltern sowie ein zweijähriger Bruder wurden inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als Brandursache gehen die Beamten mittlerweile von einem technischen Defekt aus.

Der Brand im Haus der Familie war am Freitagmorgen ausgebrochen. Nachbarn hatten die beiden Mädchen aus dem brennenden und verqualmten Gebäude geholt. Die Helfer brachen dazu die Tür auf und holten die Kinder ins Freie. Die Eltern konnten das Haus mit dem zweijährigen Sohn durch einen anderen Ausgang verlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare