München: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

München: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Zeugen riefen die Polizei

Sechsjähriger mit Quad unterwegs - Vater droht nun Strafverfahren

Oberstaufen - Ein Mann hat seinen 6-jährigen Sohn mit seinem Quad über eine Alm fahren lassen. Dem Vater droht nun ein Strafverfahren.

Ein sechsjähriger Junge ist im Allgäu mit einem Quad auf einer Alm herumgefahren. Das Gefährt gehört dem Vater des Kleinen, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Führerschein. Der Bub war am Samstag im Bereich der Alpe Hochbühl bei Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu) herumgefahren. Zeugen hatten die Polizei gerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © Privat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat.
Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?

Kommentare