+
Dieses Bild wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Polizei fahndet

Wer kennt den Mann mit grünem Hut?

Seebruck - Mit Revolver, unrasiert und einem grünen Hut auf dem Kopf hat ein bislang Unbekannter die Filiale eines Geldinstituts in Seebruck überfallen. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann.

Am späten Montagnachmittag, 12. November, hat ein unbekannter Täter die Filiale eines Geldinstitutes in Seebruck (Landkreis Traunstein) überfallen. Der bewaffnete Mann konnte trotz polizeilicher Großfahndung entkommen. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Traunstein befand sich am Montag gegen 16 Uhr in Seebruck ein bewaffneter Mann im Büro des Filialleiters des Geldinstituts und forderte Bargeld. Als der Geschäftsführer den Drohungen des Mannes nicht nachkam, flüchtete dieser zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Mann wird wie folgt beschrieben: älterer Mann mit Revolver, unrasiert, Brille, grüner Hut, grauer Mantel, weißes Hemd, schwarzer Pullover

Die Kriminalpolizei Traunstein sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Identität der beschriebene Person geben können. Sie war am Montag zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr im Umfeld des Geldinstituts in Seebruck. Hinweise werden von der Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730, oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Brutaler Überfall: Angreifer schlagen Mann mit Holzlatte
Zwei unbekannte Täter haben einen 49 Jahre alten Mann in Landshut mit einer Holzlatte attackiert und ihm das Handy entrissen.
Brutaler Überfall: Angreifer schlagen Mann mit Holzlatte

Kommentare