Bieterverfahren bei Wohnungsgesellschaft GBW möglich

München - Die Zukunft von Bayerns größter Wohnungsgesellschaft GBW ist weiter völlig offen - auch wenn der Freistaat exklusiv mit den Kommunen über einen Verkauf verhandelt.

Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder (beide CSU) betonten am Mittwoch in München, dass die EU-Kommission am Ende entscheiden werde, ob es doch noch ein öffentliches Bieterverfahren geben muss. „Das ist noch nicht endgültig geklärt“, sagte Söder.

Seehofer sicherte den Mietern der rund 33 000 Wohnungen aber den gleichen umfassenden Schutz zu wie bisher. Sollte es eine öffentliche Ausschreibung geben müssen, dann würden die heute geltenden Bedingungen zum Schutz der Mieter zur Grundlage gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Entlaufenen Wolf gesichtet - Nationalparkzentrum gesperrt 
Die Suche nach den im Bayerischen Wald entlaufenen Wölfen dauert immer noch an - nun wurde eines der drei noch lebenden Tiere im Landkreis Regen gesichtet.
Entlaufenen Wolf gesichtet - Nationalparkzentrum gesperrt 
Aus alt mach neu: Das passiert mit ausrangierten Polizei-Uniformen
Wer der Polizei schon immer mal an die Wäsche wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Bei einem Kooperationsprojekt fertigen Menschen mit Behinderung aus den …
Aus alt mach neu: Das passiert mit ausrangierten Polizei-Uniformen

Kommentare