+
Horst Seehofer radelt auf der „Grünen Woche“ in Berlin .

Seehofer tarnt sich beim Radfahren

München - Der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer tarnt sich in der Freizeit manchmal auf die gleiche Weise wie Hollywood-Stars.

Er könne ganz ungestört radeln, “wenn ich mich verkleide, mit Sonnenbrille und Käppchen“, sagte der 59-Jährige am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Bayerischen Sportpreis-Träger in München . Ein Bauer habe ihm mal gesagt, er schaue fast aus wie der Seehofer.

Von Handball zu Tennis gewechselt

Der Regierungschef hält sich nach eigenen Angaben mit Tennis, Radeln und einem disziplinierten Lebenswandel fit: Regelmäßiger Schlaf, möglichst kein Alkohol und beim Essen “die vielen Verführungen während des Tages unberührt lassen“, sagte Seehofer. Von Kindesbeinen an bis zum 30. Lebensjahr habe er Handball gespielt beim ESV und MTV Ingolstadt. Nach seiner Wahl in den Bundestag sei er zu Tennis gewechselt.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare