+
Bei einem Unfall auf seinem Segelboot wurde ein 71-Jähriger so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus verstarb (Archivbild).

Segler verstirbt nach Bootsunfall

Prien - Tragischer Bootsunfall auf dem Chiemsee: Ein 71-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz ist nach einem Zwischenfall auf seinem Boot im Krankenhaus verstorben.

Der Segler wollte gegen 18.20 Uhr mit seinem Boot seinen Liegeplatz in der Nähe des Priener Yachtclubs anlaufen. Beim Abtakeln - also dem Herunterlassen des Segels - erfasste vermutlich eine leichte Windböe das Segel und schlug den Großbaum des Bootes gegen den Rücken des Mannes.

Daraufhin klagte der Segler über Schmerzen und Übelkeit. Durch herbeigerufene Helfer vom Yachtclub wurde der Mann ins Krankenhaus Prien gebracht. Dort verstarb der Mann um nach Angaben der Polizei um 18.55 Uhr auf der Intensivstation vermutlich wegen innerer Blutungen. Die Wasserschutzpolizei Prien hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Quelle: chiemgau24.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Kommentare