Frühestens 2015 in Freiheit

"Mittagsmörder" schon seit 47 Jahren in Haft

Nürnberg - Ein zu lebenslanger Haft verurteilter Serienmörder aus dem Großraum Nürnberg muss auch nach 47 Jahren Gefängnis weiter auf seine Entlassung warten.

Wie das Oberlandesgericht Nürnberg (OLG) am Dienstag mitteilte, kommt der sogenannte Mittagsmörder frühestens im Jahr 2015 auf Bewährung frei - nach 50 Jahren Haft (Az.: 2 Ws 172/10). Bis dahin wird der mittlerweile 72-Jährige auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Der Mann hatte zwischen 1960 und 1965 im Großraum Nürnberg eine Frau und vier Männer erschossen und bei Überfällen weitere Menschen verletzt. 1967 war er zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Als „Mittagsmörder“ wird der Mann bezeichnet, weil er immer zur Mittagszeit tötete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare