+
Ausnahmezustand im Nürnberger Stadtteil Laufamholz.

SEK-Einsatz

Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks evakuiert.

Nürnberg - Ein Mann hat in Nürnberg Gegenstände wie Staubsauger und Fernseher aus dem vierten Stock geworfen und damit für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Zweieinhalb Wohnhäuser mussten am Dienstag geräumt, eine Straße gesperrt und der Schienenverkehr in der Nähe zeitweise gestoppt werden, wie ein Polizeisprecher sagte. 

Der 30-Jährige hatte behauptet, eine Gasflasche in seiner Wohnung zu haben, die nach Feuerwehrangaben erhebliche Schäden hätte verursachen können. Er habe sich daraufhin dort eingesperrt und die Rollläden verschlossen und sei für die Polizei nicht zugänglich gewesen. Daher forderten die Beamten Spezialeinheiten an. Nach mehr als zwei Stunden konnte die Polizei den Mann festnehmen. Er habe psychische Probleme und sei den Beamten bereits bekannt.

dpa/lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare