+
Symbolbild

Mehrere Streifenwagen im Einsatz

Rätselhaft: 23-Jährige liegt verletzt auf Straße - Polizei sperrt Bereich ab

Was genau in Selb im Landkreis Wunsiedel passiert ist, ist derzeit noch völlig unklar: Ein Passant hat am Dienstagnachmittag eine verletzte Frau auf der Straße liegend gefunden.

Selb - Eine verletzte 23-jährige Frau entdeckte ein Zeuge am Dienstagnachmittag im Grafenmühlweg. Momentan laufen die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof bezüglich der Umstände, die zu den Verletzungen führten.

Gegen 12.45 Uhr fand der Passant die somalische Staatsangehörige auf der Straße liegend. Die Person wies eine Verletzung im Bauchbereich auf, woraufhin der Mann die Einsatzkräfte verständigte. Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Wunsiedel sowie von den umliegenden Dienststellen fuhren umgehend an den Einsatzort und sperrten diesen ab. 

Die Frau kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen ist die Verletzung der Frau nicht lebensgefährlich.

Lesen Sie auch: Drei Menschen schwerst verletzt: Auto gerät in Gegenverkehr - dritter Wagen kracht in Unfall. Und: Am Brauneck: Dachauerin stürzt 120 Meter in den Tod - Bergwacht berichtet Details

sta/mm/tz

Meistgelesene Artikel

Heftiger Unfall: 25-Jähriger will überholen - Mann schwer verletzt
Ein Unfall bei Gars am Inn (Landkreis Mühldorf) hat am Mittwochnachmittag zwei Verletzte gefordert. Die Feuerwehr befreite die Fahrer aus den Autos.
Heftiger Unfall: 25-Jähriger will überholen - Mann schwer verletzt
Menschen-Knochen auf Privatgrundstück entdeckt - Ermittler haben Verdacht
Ein Hausbesitzer hat auf seinem Grundstück menschliche Knochen entdeckt. Diese scheinen schon einige Zeit unter der Erde zu liegen.
Menschen-Knochen auf Privatgrundstück entdeckt - Ermittler haben Verdacht
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
In der Nähe von Fürth kollidierten zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, darunter mehrere Schüler. Jetzt äußert sich die Polizei zur Unfallursache.
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
Mutter sucht verzweifelt Pfleger für schwerkrankes Baby Finn: „Die Politik muss endlich aufwachen!“
Das schwerkranke Baby Finn darf endlich das Augsburger Krankenhaus verlassen und nach Hause. Aber seine Eltern finden keine Pfleger für die 24-Stunden-Überwachung. …
Mutter sucht verzweifelt Pfleger für schwerkrankes Baby Finn: „Die Politik muss endlich aufwachen!“

Kommentare