+
Eine Rotte Wildschweine wurde dem Autofahrer zum Verhängnis.

Mann erleidet Schock und muss ins Krankenhaus - wegen Wildschweinen

Ein Mann fährt nachts auf der Autobahn, plötzlich rennt eine Rotte Wildschweine auf die Fahrbahn. Anschließen muss der Mann ins Krankenhaus. Was war passiert?

Selb - Beim Überqueren der Autobahn 93 in Oberfranken sind mehrere Wildschweine von einem Auto erfasst und getötet worden. Als der Fahrer in der Dunkelheit die Rotte bei Selb (Landkreis Wunsiedel) erblickte, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei dem Unfall kurz nach Mitternacht kam der 47 Jahre alte Fahrer mit einem Schock davon. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Auto erlitt einen Schaden von mindestens 12 000 Euro.

dpa

Lesen Sie auch:

Wildschweine sind für viele bayerische Landkreise eine Plage, nicht zuletzt, weil derzeit die Afrikanische Schweinepest grassiert. Auch im Landkreis Starnberg sorgen die Tiere für Unmut.

Im Landkreis Bad Tölz fordert der Jagdverband sogar, die Wildschweine mit allen legalen Mitteln intensiv zu bejagen.

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Badeunfall: 30-Jähriger ertrinkt in Weiher
Bei einem tragischen Badeunfall in Oberbayern ist am Mittwoch ein 30-Jähriger Mann ums Leben gekommen.
Tödlicher Badeunfall: 30-Jähriger ertrinkt in Weiher
Hitze-Rekord im Freistaat: In diesem Ort war es bayernweit am heißesten
Wetter in Bayern: Die Hitze-Welle rollt über den Freistaat. Am Mittwoch gab es den ersten Temperatur-Rekord im Juni.
Hitze-Rekord im Freistaat: In diesem Ort war es bayernweit am heißesten
Frau fährt seit 15 Jahren schwarz - jetzt muss sie ins Gefängnis
Weil eine Frau seit Jahren schwarz fährt, muss sie jetzt ins Gefängnis. Den Beamten ist die 65-Jährige seit 15 Jahren als Schwarzfahrerin bekannt.
Frau fährt seit 15 Jahren schwarz - jetzt muss sie ins Gefängnis
Hitzefrei in Schule und Büro: So ist die Regelung in Bayern
Ob Bayerns Schüler und Arbeitnehmer bei den hohen Temperaturen auf "Hitzefrei" spekulieren dürfen? Das ist die Regelung für Schulen und Büros im Freistaat.
Hitzefrei in Schule und Büro: So ist die Regelung in Bayern

Kommentare