2,2 Promille: 15-Jähriger auf Intensivstation

Selb - Mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ist ein 15 Jahre alter Jugendlicher in Selb (Landkreis Wunsiedel) auf die Intensivstation gebracht worden.

Ein Passant war auf den stark betrunkenen Buben aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Der 15-Jährige konnte sich kaum noch auf den Beinen halten, hatte aber noch per SMS zwei Freunde zu Hilfe gerufen.

Ein Alkoholtest ergab 2,2 Promille, berichtete die Polizei am Montag über den Vorfall vom Samstagabend. Wie er diesen hohen Promillewert erreichte, konnte der Bursche den Beamten wegen seines angeblichen Blackouts nicht sagen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare