Auto in Fußgängerzone abgestellt

Dreister Falschparker gibt sich als Zivilfahnder aus

Senden - Mit einer dreisten Ausrede hat ein Falschparker im schwäbischen Senden das Abstellen seines Autos mitten in der Fußgängerzone erklärt. Nun erwarten den 40-Jährigen Strafanzeigen.

Er sei gerade als Zivilfahnder der Polizei im Einsatz und dürfe deshalb überall parken, teilte der 40-Jährige nach Angaben der Polizei vom Freitag einem städtischen Mitarbeiter mit. Zur Untermauerung seiner Angaben legte der Mann sogar einen - ungültigen - Polizeiausweis und ein Blaulicht vor.

Doch es half alles nichts: Dummerweise erkannte ein Begleiter des Stadtmitarbeiters den Mann als früheren Schulkollegen und klärte die Maskerade auf. Nun warten auf den falsch parkenden Hochstapler Strafanzeigen wegen Amtsanmaßung sowie wegen Missbrauchs von Titeln und Berufsbezeichnungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fotofalle im Wald macht diese Aufnahme - Forscher begeistert
Im Spessart ist ein seltener Gast gesichtet worden. Es ist nicht das erste Mal, dass das scheue Tier auch jenseits des Bayerischen Waldes dokumentiert werden kann. …
Fotofalle im Wald macht diese Aufnahme - Forscher begeistert
Armut: So viele Kinder leben in der Region von Hartz IV
Es ist alarmierend, wie viele Kinder in Deutschland in armen Verhältnissen leben müssen. Wie es in der Region und in Bayern aussieht, haben wir in einer Tabelle …
Armut: So viele Kinder leben in der Region von Hartz IV
Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
Im Januar 1988 widerfuhr einer jungen Frau etwas Grausames: Ein bislang Unbekannter missbrauchte sie stundenlang, stach auf sie ein und verscharrte sie danach im Wald - …
Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ist eine 65-jährige Frau gestorben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war sie am Montagabend als Beifahrerin …
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

Kommentare