40.000 Euro futsch

Trotz Warnung: Seniorin fällt auf Enkeltrick rein

Würzburg - In Würzburg ist eine arglose Seniorin trotz mehrfacher Hinweise von Bankangestellten auf den Enkeltrick hereingefallen und hat 40.000 Euro an einen Unbekannten übergeben.

Die 76-Jährige hatte einen Anruf von ihrer angeblichen Enkelin bekommen, die schnell Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung brauchte.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag ging die Rentnerin daraufhin zu zwei Banken, um die geforderte Summe abzuheben. In beiden Geldinstituten sei sie von den Angestellten konkret auf den möglichen Enkeltrick angesprochen worden. Die 76-Jährige sei sich jedoch so sicher gewesen, dass sie dem Gauner dennoch das Geld übergab. Am Donnerstag wurden der Polizei auch sieben ähnliche Fälle gemeldet, zwei waren erfolgreich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare