86-Jährige starb vermutlich an Rauchvergiftung

Seniorin nach Brand tot in Wohnung gefunden

Nürnberg - Eine hochbetagte Seniorin ist nach einem Wohnungsbrand in Nürnberg tot in ihrem Zuhause gefunden worden.

Ein Nachbar hatte die Polizei verständigt, weil er die 86-Jährige seit mehreren Tagen nicht gesehen hatte. Die Beamten fanden die Leiche der Frau in deren Wohnung, in der ein Feuer ausgebrochen war.

„Der Brand war schon erkaltet, als die Einsatzkräfte am Samstagabend dort eintrafen“, schilderte ein Polizeisprecher am Montag. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Frau vermutlich an einer Rauchvergiftung starb. Warum das Feuer ausbrach und wann die Frau ums Leben kam, wird nun ermittelt. „Ein Fremdverschulden ist derzeit auszuschließen“, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare