Serien-Exhibitionist (19) geschnappt

Landsberg am Lech - Mindestens sieben Mal soll sich ein 19-Jähriger vor anderen Menschen, darunter auch Kinder, entblößt haben. Nun hat die Polizei den Mann geschnappt - ermittelt aber noch weiter gegen ihn.

Seine Opfer waren Frauen und Kinder: Mindestens sieben Mal soll der 19-Jährige seit Juli 2010 sein Geschlechtsteil in der Öffentlichkeit gezeigt haben. Die letzte Anzeige kam von den Eltern zweier Mädchen, sieben und acht Jahre alt. Sie waren dem mutmaßlichen Täter am 6. Februar in der Pater-Rupert-Mayer-Straße in Landsberg begegnet, berichtet die Polizei. Gegen 11.30 Uhr sprach der 19-Jährige die Mädchen an. Als sie sich umdrehten, bemerkten sie, dass der Landsberger sexuelle Handlungen an sich vornahm. Daheim erzählten sie ihren Eltern von dem Vorfall, die die Polizei alarmierten.

Der Ermittlungen führten zu dem Tatverdächtigen, seine Wohnung wurde durchsucht. "Dabei erhärtete sich der Tatverdacht, da die Beamten Tatbekleidungsstücke fanden", sagte ein Sprecher der Polizei. In der Folge konnten die Ermittler einen Zusammenhang zu einer Serie von exhibitionistischen Taten zwischen Juli und Dezember 2010 herstellen.

Gegen den 19-Jährigen erging nun Haftbefehl wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen und sexuellen Missbrauchs von Kindern, beziehungsweise des Versuchs hierzu. Am Dienstag schnappten die Beamten den Landsberger. "Einen Teil der Taten gestand der 19-Jährige bereits der Polizei, äußerte sich jedoch bisher vor dem Ermittlungsrichter nicht näher dazu", sagte der Polizeisprecher. Gegen den Mann wird weiterhin ermittelt - es ist nicht ausgeschlossen, dass er noch für weitere Fälle verantwortlich ist.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.